Wir freuen uns, dass Sie sich ein wenig Ihrer kostbaren Zeit nehmen, in diesen Seiten zu blättern.
Wir möchten Ihnen gerne einen Einblick in unser Unternehmen geben – wollen Sie neugierig machen – Ihnen "Lust" bereiten, mit uns zusammenzuarbeiten.

Sie fragen sich "Warum gerade HAGO?“ oder "Was hat HAGO, was andere nicht haben?" Lesen Sie hier und klicken Sie weiter. Wir sind davon überzeugt, dass Sie Gründe finden werden um zu sagen: "Deshalb HAGO!"
Unten sehen Sie, was sich bei HAGO so tut. Wir arbeiten stets daran, uns für Sie "fit" zu halten.

+++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news +++ news

April 2017
Durch Erweiterung des Programmiererteams bei Exportpages bietet HAGO Druck & Medien nun auch reine Programmierdienstleistung für seine Kunden. Sei es als Erweiterung der Homepage oder als internes Tool für die Auswertung der Personalzeitabrechnung. Ein noch umfassenderes Dienstleistungsangebot für HAGO-Kunden.

März 2017
HAGO Druck & Medien übernimmt für den Blasmusikverband Karlsruhe Redaktion, Erstellung und Produktion der Verbandszeitschrift "Der Blasmusiker" und folgt so weiter dem Trend "Problemlöser" für seine Kunden zu sein. Ein "Rundum-Sorglos-Paket" – Leistungen, die ankommen.
Februar 2017
Vollaudit nach den neuen Normen ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015. Den Auditor überzeuge vor allem das bei HAGO installierte System mit regelmäßigen internen QM-Zirkeln und der permanenten Anpassungen an die sich verändernden Anforderungen der Kunden, aber auch von Behörden. Ein sich selbst stets optimierendes System.

Mai 2016
Das erste Hybridprodukt bei dessen Herstellung vier Verfahren angewendet werden: Offsetdruck, Heißfolienveredelung, Digitale Personalisierung und Nuten/Stanzen. Danach den Rückantwortbogen eingelegt, verklebt und zur Post gebracht. Alles innerhalb von wenigen Tagen. Das ist die Flexibilität, die Kunden wie Deko-Light an HAGO schätzen.

Mai 2016
HAGO Druck & Medien verhilft der mittelständischen MSE zu einem neuen Erscheinungsbild. Logo, Geschäftsdrucksachen, Homepage, Werbegeschenke und eine Imagebroschüre, die das vielfältige Angebot des Entsorgungsdienstleisters ins richtige Licht rücken. Vom Anwendungsbogen für die Logoanwendung bis zu den Zeiterfassungsformularen. Alles aus einer Hand - für unseren Kunden MSE wirtschaftlich und effizient.

März 2016
HAGO Druck & Medien erweitert den Web-Shop für HARMAN International Industries um "Non-Print-Artikel" HARMAN-Mitarbeiter ordern künftig Regenschirme, USB-Sticks und Werbemittel aller Art bei HAGO. Wie eine mittelständische Druckerei für einen Weltkonzern Aufgaben übernimmt, die weit über das Drucken hinausgehen.

Februar 2016
Der Re-Audit 2016 in den Disziplinen Qualitätsmanagement nach DIN/ISO 9001 und Umweltmanagement nach DIN/ISO 14001 wie bei HAGO üblich – ohne Abweichung. 
November 2015
Inbetriebnahme der halbautomatischen wire-o-Bindeanlage Renz 700. Dadurch erhöht HAGO seine Flexibilität im Angebot von kleinauflagigen Dokumentationen. HP-Indigo-Digitaldruck und Inhouse-Bindung. Wieder ein Pluspunkt für HAGO.

Oktober 2015
HAGO Druck & Medien wird EMEA-Druckerei von HARMAN International Industries. Ab sofort zuständig für Europa, den mittleren Osten und Afrika werden von Karlsbad aus alle HARMAN-Standorte mit Visitenkarten und Geschäftsdrucksachen versorgt.

Juni 2015
HAGO Druck & Medien übernimmt 100 % der Exportpages International GmbH und startet ein umfangreiches Entwicklungsprogramm um Datenbank und Oberfläche neuen, gestiegenen Anforderungen anzupassen.

Februar 2015
Der Re-Audit 2015 war fast schon Routine. Die regelmäßigen Sitzungen des internen Qualitäts- und Umweltzirkeln helfen uns HAGO konsequent weiterzuentwickeln um im harten Druckereigeschäft bestehen zu können und vor allem auch auf die Zukunft eingestellt zu sein. Zusammen mit unserem Tochterunternehmen Exportpages haben wir keine Angst vor der fortschreitenden Digitalisierung, sondern freuen uns darauf. HAGO ist vorbereitet.

Dezember 2014
Die erste durch HAGO erstellte Smartphone-App für IOS und Android geht online. Die Bad-Herrenalb-App wird künftig Bad-Herrenalb-Urlaubern helfen, einen noch schöneren und interessanteren Urlaub zu verleben. Zusammen mit dem Bad Herrenalb Magazin und dem Online-Angebot mit ultra-aktuellem Veranstaltungskalender bietet unsere Verlagstochter nun ein umfassendes Angebot an analogen und digitalen Medien.

März 2014
Installation der zweiten Digitaldruckmaschine aus dem Hause Indigo: Flüssigtoner-Digitaldruck, die einzige Alternative zum Offsetdruck. Deshalb setzt HAGO seit 2000 auf die Technologie von Indigo. Offsetähnliche Qualität bei einer Reisen-Auswahl an bedruckbaren Materialien. Sei es 400 g Chromo-Sulfatkarton, 0,375 mm dicke Folie oder 60 g Flohrpost. Unsere Indigos können alles und das in hoher Qualität zu erstaunlich günstigen Preisen.

Februar 2014
Alle Jahre wieder stellt sich HAGO Druck & Medien der Zertifizierung nach den DIN/ISO-Normen 9001 und 14001. In diesem Jahr stand wieder ein kompletter Audit bevor. Wieder ohne Abweichungen. Qualität und Umweltverträglichkeit sind gewährleistet. Die Kunden von HAGO sind damit der sicheren Seite. Beweis ist hierfür auch, dass wir seit Jahren bei unseren großen Industriekunden als A-Lieferanten geführt werden. Darauf sind wir stolz. Profitieren auch Sie von unserer Professionalität.

Dezember 2013
Zur 31. Bundes-Kaninchenschau in der Messe Karlsruhe, am 14. und 15. Dezember 2013, lieferte HAGO wieder den Ausstellungskatalog.






Februar 2013
Auch 2013 stellt sich HAGO Druck & Medien wieder der Rezertifizierung. Umfassender und wirkungsvoller als alle anderen Zertifizierungen, bieten die DIN/ISO-Normen 9001 und 14001 unseren Kunden die Sicherheit "umweltfreundlich produzierte Qualität" einzukaufen.

August 2012
"BIG SOUND FOR MINI". Ein faszinierendes Werbemittel was Freude macht "in die Hand zu nehmen". Mitentwickelt und produziert bei HAGO. Hochwertiger Offsetdruck, 2-fach lackierung (matt/glanz), Stanzung, Prägung und Relieflackierung. Der Fächer fachmännisch "verschraubt". Werbung mit der sich die Zielgruppe beschäftigt, Werbung die wirkt. HAGO Druck & Medien reichte dieses Produkt 2013 beim Druckschriftenwettbewerb ein. Produkte, auf die wir stolz sind.

Februar 2012
Auch in diesem Jahr war die Rezertifizierung bei HAGO ohne Abweichung. Die Einhaltung der DIN/ISO-Normen 9001 und 14001 für Umwelt und Qualität werden von vielen anspruchsvollen Kunden verlangt und HAGO ist eine der wenigen Druckereien, die sich diesen Anforderungen stellt.

November 2011

"Nur das Besondere fasziniert".
HAGO gestaltet und produziert für das Sportcafé Triangel in Karlsbad
aufwändige Speise- und Getränkekarten im "Metallic-Look".
Mit Stil genießen.
Sprechen Sie uns an, gerne senden wir Ihnen ein Muster zu,
damit Sie den "Effekt" erleben können.

Mai 2011
HAGO geht seinen Weg, aktiven Umweltschutz zu betreiben konsequent weiter und beteiligt sich mit 51 % an dem Heilbronner Solartechnik-Unternehmen "OPTIMASOL". Mit HAGO know-how entsteht das neue Erscheinungsbild, Prospektmaterialien und die OPTIMASOL Homepage.

April 2011
HAGO geht weiter seinen Weg in konsequentem Umweltschutz.
Ab Mai 2011 beziehen wir ausschließlich Strom aus Wasserkraft –
"EnBW Comfort Nature" die sanfteste und umweltfreundlichste aller Energiequellen.

März 2011
HAGO Druck & Medien ersetzt die seit Jahren verwendete Offsetdruckplatte Kodak Electra Excel durch
die stabilere und mit niedrigerem Chemikalienverbrauch verarbeitbare AGFA Amigo Thermaltechnologie.
Ein weiterer Beitrag zur umweltfreundlichen Produktion.

November 2010 
HAGO Druck & Medien wird Europa-Druckerei des HARMAN-Konzerns
und das "HARMAN-Online-Ordersystem" geht an den Start.
HARMAN-Mitarbeiter aller 31 europäischen Standorte bestellen online Geschäftskarten, gedruckte Büromaterialien wie Blocks, Notizbücher u.v.m. Gestaltet und programmiert wurde das Portal durch das Online-Team
von HAGO.

August 2010
Feine Marken in feiner Qualität. HAGO produziert für JBL,
eine der HARMAN-Premium-Marken, die Professional Sound
System-Broschüre für den FERRARI 458 Italia.
Alles vom Feinsten. Hochpigmentierte Farben, FM-Raster und Matt-/Glanzlackierung. Ferrari, einer der anspruchsvollsten
Kunden in Europa war zufrieden. Und wir wieder ein wenig stolzer.

Juni 2010
Ersatz der bewährten aber nicht mehr zeitgemäßen HEIDELBERG Delta-Technologie durch JORG ctp.edition, ein PDF-Workflow-System mit modernsten Rastern, inklusive Hybrid-Raster (Kombination aus autotypischem und frequenzmoduliertem Raster), der Bereitstellung von CIP3- und CIP34-Daten und der Übergabe von Stellwerten für die Farbzonenvoreinstellung an die Druckmaschine.

Februar 2010
Rezertifizierungsaudit durch den TÜV Süd.
Alle Forderungen der Normen DIN/ISO 9001
und 14001 werden bei HAGO erfüllt.




Januar 2010
Kalibrierung aller Prozesse. Regelmäßig werden bei HAGO Druck & Medien Farbzuverlässigkeiten überprüft und angepaßt. So auch wieder im Januar 2010. Bildschirme, Scanner und der Druckformherstellungsprozess wurden linearisiert, spektralphotometrisch vermessen, protokolliert und aktuelle Profile erzeugt. Damit HAGO auch weiterhin in der sprichwörtlichen Qualität produziert.

Januar 2010
"Grüner Strom bei HAGO" – HAGO produziert seit dem 1. Januar 2010 ausschließlich mit "Grünem Strom", d.h. Strom, den unser Energieversorger, die ENBW, nachweislich in regenerativen Verfahren erzeugen muß. Der von HAGO verbrauchte Strom, der im NaturEnergie Silber-Paket angeboten wird, wird direkt in der Nähe durch Wasserkraft erzeugt. CO2-neutraler gehts nicht.
"Die Mehrkosten von knapp 10 % ist uns der Schutz unserer Umwelt wert", so das HAGO-Team einhellig.
Die Entscheidung lag klar im Trend und auch im Sinne des zertifizierten HAGO-Umweltmanagement-Systems nach DIN/ISO 14001.
Zusammen mit der 45-kW (peak) Photovoltaik-Anlage, die HAGO seit 2005 auf dem Firmendach betreibt und die pro Jahr rund 45.000 kWh CO2-freien Strom erzeugt, kann man mit Fug und Recht behaupten, das Thema Umweltschutz ernst zu nehmen.

Dezember 2009 –
10.000 Bücher mit je 840 Seiten in 48 Stunden!!
Zur 29. Bundes-Kaninchenschau in der Messe Karlsruhe, am 12. und 13. Dezember 2009, lieferte HAGO den Ausstellungskatalog. 540.000 Druck, 10.600 kg Papier mit aktueller Information rechtzeitig zur Ausstellungs-Eröffnung in den frühen Morgenstunden. Ein Härtetest für Mensch und Maschine. Herausforderungen, denen HAGO gewachsen ist.

September 2009
Der Bildband: „Karlsbader Impressionen - wohnen - arbeiten - erholen"
war das erste Produkt, das HAGO komplett mit Drip-Off-Lackierung ausstattete.
HAGO, als Karlsbader Druckerei mit über 40-jähriger Tradition,
hat sich hier besonders ins Zeug gelegt.
karlsbad.de/news



Juni 2009
Nach sieben Jahren im Einsatz wird das Flaggschiff des HAGO-Maschinenparks, die HEIDELBERG SPEEDMASTER 74-5, durch eine weit leistungsfähigere HEIDELBERG SPEEDMASTER 74-5-LX-CD ersetzt. Die neue Produktionsanlage mit doppeltgroßen Gegendruckzylindern, schlankerer Papierführung, weniger Übergabestellen, Inkline-Farbzuführung und Drip-Off-Dickschicht-Lackwerk erlaubt nicht nur eine sichtbar bessere Passer- und Druckqualität, sondern eröffnet HAGO völlig neue Möglichkeiten in der Druckveredelung.

April 2009
Die dritte von HAGO im CMS Joomla konzeptionierte, gestaltete und programmierte Reha-Klinik-Homepage wird Live gestellt fachklinik-allgaeu.de.

März 2009
Die neue Homepage des Bad Herrenalb-Magazin geht online. Die Publikation der HAGO-Tochter "Karlsbader Verlagsgesellschaft" informiert Bürger und Gäste über das reichhaltige kulturelle Leben der "Sieben-Täler-Stadt".

Januar 2009
Der erste von HAGO programmierte Online-Shop wird "aktiv geaschaltet". Für stadtmobiliar.de gestaltet und produziert HAGO den klassischen Katalog auf Papier, Werbeprospekte, die Homepage und den Web-Shop absperrpoller.eu

Januar 2009
Rezertifizierung ohne Abweichung bei HAGO. Die Einhaltung der DIN/ISO-Normen 9001 und 14001 für Umwelt und Qualität ist Routine und sorgt für eine zuverlässige Produktion auf höchstem Qualitätsniveau.

Dezember 2008
Installation der Adobe Creative-Suite 4.0 auf allen Grafik-Arbeitsplätzen. Erweiterte gestalterische Möglichkeiten sowie die höhere Integration crossmedialer Möglichkeiten.

November 2008
Installation eines SUN Fire X4240 Dual-Prozessor-Rack-Servers mit VMware-Betriebssystem, auf dem wiederum zwei sogenannte "Virtuelle Maschinen" aufgesetzt sind. Eine Hardware, zwei Betrebssystem-Umgebungen (Linux und Windows 2003).

November 2008
Die erst im Sommer 2007 installierte HP-Indigo 5000 mit Friktionsanleger wird durch eine "HP-Indigo Ultrastream" Digitaldruckmaschine mit Sauganleger ersetzt. Die tägliche Praxis und die hohen Qualitätsanforderungen von HAGO machen diesen Schritt unumgänglich. Die schonendere Behandlung des Bedruckstoffs durch den Sauganleger reduziert Kratzer und steigert die Auswahl an möglichen Bedruckstoffen.

November 2008
Die Homepage der "Verlegergemeinschaft deutscher Kur- und Bäderzeitschriften" geht online. Die erste Homepage von HAGO mit geschütztem "Mitgliederbereich". Unter kurzeitung.org informieren sich künftig die Verbandsmitglieder über Tips, Neuigkeiten und Kooperationsangebote.

Oktober 2008
HAGO übernimmt 51 % des Berliner Internetportals Exportpages.de. Ein Schritt in die Zukunft zur Sicherung einer langfristigen positiven Entwicklung. Nach der "Karlsbader Verlagsgesellschaft" ist die Exportpages das zweite Verlags-Standbein von HAGO.

September 2008
Die zweite in Joomla erstelle Homepage geht ans Netz www.maler-rupp.de.

August 2008
Die erste, von HAGO im Content-Management-System Joomla programmierte und gestaltete Homepage wird online gestellt. Unter www-ruland-Kliniken.de informieren sich künftig Patienten schnell und zuverlässig über das große Leistungsspektrum der Klinik-Gruppe. Konzeption, Gestaltung, Text, Fotoregie, Programmierung, Gestaltung und Seitenaufbau lagen in einer Hand.

April 2008 - August 2008
Fortentwicklung der Kalkulations- und Auftragssteuerungssoftware IMPRIMA in enger Abstimmung mit Studenten der Hochschule der Medien in Stuttgart. Implementierung der elektronischen Arbeitszeiterfassung "AZE". Präzise, schnell, hochautomatisiert. Probleme, Anforderungen und Hinweise werden nun direkt am Ort des Geschehens in das Auftragssteuerungssystem eingefügt. Dadurch ereicht HAGO eine Steigerung der Produktionssicherheit, Nachvollziehbarkeit und Zuverlässigkeit.

April 2008
Einführung der "HAGO Umwelt-Inforunde", einer Informationsveranstaltung für alle HAGO-Mitarbeiter zur Sensibilisierung zu umweltfreundlichem Verhalten und einer noch umweltfreundlicheren Produktion.

Februar 2008
Glänzendes Ergebnis beim Zertifizierungsaudit nach den DIN/ISO-Normen 9001 und 14001. Ohne Abweichung beweist das HAGO Qualitäts- und Umweltmanagement, daß es seinen hochgestellten Zielen gerecht wird.

Januar 2008
Prozesskalibrierung und Linearisierung aller qualitätsrelevanten Produktionsmittel
bei HAGO. Olaf Fiebrandt, Color-Management-Experte des VDM Baden-Würtemberg, prüft und kalibriert über drei Tage, Scanner, Bildschirme, Proofer, Plattenrecorder. Ergebnis: Absolute Spitzenklasse.

Januar 2008
Installation eines "neuen" Heidelberg-Tiegel. Nach langer Suche gelang es dem HAGO-Team ein Exemplar des legendären Arbeitstieres der Druckindustrie Baujahr 1982 zu ergattern. Eine Maschine der letzten Bauserien. Er löst den seit der Firmengründung im Einsatz befindlichen "Original Heidelberger Tiegel" Baujahr 1955 ab. Ein wichtiges Arbeitsgerät zum Prägen, Nutzen und Stanzen. Schneller und präziser als der Vorgänger.

Oktober 2007
HAGO auf der "Offerta 2007". Auf der bekannten regionalen Leistungsschau präsentiert HAGO auf 60 qm seine Leistungen und Produkte für Privatpersonen, Vereine, Behörden, Verlage, Handwerk und Industrie.

Juli 2007
HAGO nimmt die HP-Indigo 5000 in Betrieb. Diese Maschine, die Beste Ihrer Klasse, arbeitet mit Flüssigtoner-Technologie und erreicht damit eine herausragende Qualität im Digitaldruck. Die legendäre HAGO-Qualität nun auch bei Kleinstauflagen.

Mai 2007
Der größte Kunde, die in Karlsbad ansässige HARMAN/BECKER GmbH, bewertet HAGO Druck & Medien in seinem ISO-9000-konformen Lieferantenbewertungssystem mit 100 von 100 möglichen Punkten.
Dies kommt einer kleinen Sensation gleich. Das gesamte Team von HAGO Druck & Medien ist stolz und wird sich weiter bemühen, solche herausragenden Leistungen zu erbringen.

April 2007
Austausch der B2-Einfarbenmaschine HEIDELBERG SORM durch eine HEIDELBERG SPEEDMASTER SM 74-1. Eine höhere Druck-Qualität zum Nutzen unserer Kunden. Damit sind ab jetzt alle Maschinen im HAGO-Maschinenpark FM-Raster-fähig.

März 2007
Abschluß der Diplomarbeit der Studentin der Hochschule der Medien Angelika Kiefner mit dem Thema: Entwicklung, Einführung und Evaluierung eines Management-Informations-Systems in einem mittelständischen Unternehmen der Druckindustrie. Sie bearbeitete vor allem die Themenbereiche „Stücklistenverwaltung“ und „Automatischer Papierorderprozess“. Wichtige Bestandteile des Kalkulations- und Auftragssteuerungssystems IMPRIMA.net von HAGO.

Februar 2007
Glänzendes Ergebnis beim Re-Zertifizierungsaudit nach den DIN/ISO-Normen 9001 und 14001. Bis auf zwei Empfehlungen beim Thema Arbeitssicherheit ohne Beanstandung.

Dezember 2006
Installation des neuen Sammelhefters MÜLLER-MARTINI Bravo Plus mit dem elektronischen Steuerungssystem AMRYS. Schneller, präziser, wirtschaftlicher. Und besonders wichtig: Sichtbar schönere und sauberer verarbeitete Broschüren – und das mit bis zu 12.000 Takten pro Stunde!!

Oktober 2006
Installation einer Zweifarben-Offsetdruckmaschine "Heidelberg Speedmaster SM 52-2". Als Ersatzinvestition für die bereits im Jahre 1997 aufgebaute Vorgängermaschine, dient das neue System vor allem der Qualitätssteigerung und der Vorbereitung der Aufnahme des JDF-Workflows mit IMPRIMA. Klasse statt Masse!

April 2006
Inbetriebnahme des spektralphotometrischen Farbkontrollsystems "X-rite IntelliTrax". Druckbogen werden zu Anfang, in der Mitte und am Ende der Auflage gemessen, Abweichungen werden korrigiert, die Ergebnisse in einer SQL-Datenbank dokumentiert. Qualität vom ersten bis zum letzten Bogen.

Februar 2006
Abschlußpräsentation einer Projektarbeit des Studiengangs Print-Media-Management an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Thema: "IMPRIMA.net". Das in Co-Entwicklung mit HAGO Druck & Medien entstehende Management-Informations-System, das ab April die komplette Kalkulation und Auftragssteuerung bei HAGO übernehmen wird. Mit an der Entwicklung aktiv oder beratend beteiligt sind Kirchenbauer Software-Systeme - Karlsbad, Schneidersöhne GmbH - Ettlingen, die OneVision Software AG - Regensburg sowie der Verband der Druckindustrie in Baden-Württemberg. Ziel ist, die Produktion und alle administrativen Vorgänge bei HAGO zu vernetzen. Eine besondere Innovation ist die Betriebsdatenerfassung via WindowsMobile 5.1 und WLan-Technologie. Für unsere Kunden bedeutet dies: schneller, klarer, sicherer.

Januar 2006
Update aller Grafik-Arbeitsplätze auf die innovative "Adobe CreativeSuite 2". Dies erlaubt mehr Kreativität bei höherer Professionaltät und Zuverlässigkeit.

Januar 2006
Erneute Zertifizierung der HAGO-Managementsysteme für Qualität nach DIN/ISO 9001 und Umwelt nach DIN/ISO 14001. HAGO-Qualität ohne Abweichungen.

Juli 2005
HAGO bestätigt seine Vorreiterrolle im Umweltschutz. Am 11. Juli 2005 ging die 50 kW (peak) Photovoltaikanlage in Betrieb. Nach einer Woche hatte die Anlage bereits über 1800 kWh umweltfreundlichen Strom produziert und unserer Umwelt knapp 1300 kg CO2-Emissionen erspart. Geplante Gesamtleistung pro Jahr: rund 45000 kWh, CO2-Einsparung ca. 30 Tonnen.

Februar 2005
Erneute Zertifizierung der HAGO-Managementsysteme für Qualität nach DIN/ISO 9001 und Umwelt nach DIN/ISO 14001.

Februar 2005
Linearisierung und Kalibrierung des gesamten Produktionsprozesses nach dem ProzessStandard Offset des VDM (gemäß ISO 12647-2). Andruck und Auswertung verschiedener Testcharts für den Offsetdruck und den Proofdrucker Epson-Stylus 9000.

Februar 2005
Anschaffung eines "GretagMacbeth Eye-One" Spektralphotometers. Zusammen mit der Kalibrierungs-Software „Profile Maker“ dient dieses System zur kontinuierlichen Profilierung, Kalibrierung und Kontrolle des gesamten Produktionsprozesses.

Oktober 2004
Inbetriebnahme des neuen Fileservers "FUJITSU-SIEMENS RX 300". Dadurch auch volle Leistungs-Ausnutzung der Lichtwellenleiter-Netzwerkarchitektur (LWL-LAN (1 GB/s)). Eine weitere Steigerung von Datensicherheit und Performance im internen HAGO-Netzwerk.August 2004 Installation eines neuen Linux-basierten Internet-Access-Servers mit erweiterten Diensten und mehrstufiger hardware-basierter Firewall. HAGO reagiert damit auf die verstärkte Spam- und Virenaktivität im www. Das HAGO-Netzwerk ist damit von außen "praktisch" unangreifbar.

Juni 2004
Installation der Software-Pakete SPEEDflow-Check, SPEEDflow-Edit und SPEEDflow-Imposition von OneVision. Die Werkzeuge optimieren den PDF-Workflow, perfektionieren den Preflight und erlauben es, PDF-Dokumente fast uneingeschränkt zu editieren.

Januar 2004
Erfolgreiche Zertifizierung des HAGO-Qualitäts-Management-Systems nach den verschärften Forderungen der DIN/ISO-Norm 9001-2000.

Dezember 2003
Installation des Heidelberg "PrePress-Interfaces", einer Verbindung zwischen der Druckvorstufe und der Druckmaschine. Mit dieser Technologie wird die Kommunikationslücke zwischen der Vorstufe und den Druckmaschinen geschlossen. Die HEIDELBERG Speedmaster 74-5-P-H erhält online vom RIP des Plattenbelichters bereits vor Auftragsanlauf genaue Daten über die Farbflächendeckung der Motive. Das Ergebnis sind kürzere Rüstzeiten, die Reduktion in der Anlaufmakulatur sowie eine sichtbar höhere Qualität in der Farbführung.

Juni 2003
Installation des DIN A3 Farb-Laserdruckers HP 5500 DN. Die Kunden von HAGO erhalten so preiswert nahezu farbverbindliche Korrekturausdrucke.

Oktober 2002
Das MIS (Management-Information-Systems) IMPRIMA-WIN wird um qualitätssichernde Module nach DIN/ISO-9001 erweitert. Damit wird die Rückverfolgbarkeit einzelner Produktionsschritte möglich.

Juli 2002
Installation einer Fünffarben-Offsetdruckmaschine bei HAGO. Als Ersatzaggregat für die HEIDELBERG Speedmaster 74-4-P-H wird eine HEIDELBERG Speedmaster 74-5-P-H installiert. Neue Technik für sichtbar bessere Produkte. Gekühlte Farbwerke und eine weiterentwickelte Steuerung erlauben Ergebnisse von noch ungekannter Qualität.

Dezember 2001
DIN/ISO 9001- und DIN/ISO 14001-Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen. Eine zuverlässige, integrierte Produktion auf hohem Qualitätsniveau ist mit klassischen Steuerungsmitteln nicht mehr zu schaffen. Seit 1999 beschäftigt sich HAGO Druck & Medien mit der Installation von sicheren, flexiblen und rückverfolgbaren Steuerungswerkzeugen für das Unternehmen. Im Dezember 2001 wurde diese Anstrengung mit der Zertifizierung nach den DIN/ISO-Normen 9001 für die Qualitätssicherung und 14001 für die umweltkonforme Produktion belohnt. Wieder einmal als erste Druckerei in der Region.


Januar 2001
HAGO nimmt den echten Digitaldruck mit in das Programm auf. Auf der DRUPA 2000 ordert HAGO die erste digitale Offsetdruckmaschine. Die Aufstellung im November 2000 und die darauffolgende Testphase wurden mit Erfolg absolviert. Die HP-INDIGO e-plus wird die erste vergleichbare Maschine in einer Druckerei in der Region.

Dezember 2000
Installation der PDF-Tools PitStop. Möglichkeit des qualifizierten Preflights und diverse Editiermöglichkeiten in PDF-Dokumenten.

August 2000
Installation eines Linux-basierten IAS (Internet Access Server). Parallel hierzu baut HAGO das Intranet zum schnellen und sicheren internen Kommunikationsinstrument aus. Jeder HAGO-Mitarbeiter mit Rechnerarbeitsplatz erhält eine eigene Mailadresse.

Juli 2000
Installation einer Lichtwellenleiter-Netzwerkarchitektur (LWL-LAN-Verbindung (1 GB/s)

Mai 2000
Auf der DRUPA 2000 wird der Einstieg in den CIP3-gesteuerten Produktionsprozess eingeleitet. HAGO ordert eine rechnergesteuerte STAHL-Folder TD 52 Falzmaschine.


Februar 2000
Installation des Sammelhefters STAHL Stitchmaster 100.


Januar 2000
Einbau eines DLT-Laufwerks in den zentralen Server zur automatischen Bandsicherung aller Kunden- und Auftragsdaten.


Dezember 1999
Installation des Großformatdruckers (Large-Format-Printer) EPSON 9000 (Arbeitsbreite 118 cm). Parallele Installation eines BEST-Color RIPs zur kalibrierten Proofausgabe nach ICC-Profilen. HAGO bietet durch dieses Gerät eine zuverlässige rasterlose Prooftechnologie. Weiteres Einsatzgebiet für den EPSON 9000 ist die Herstellung von hochwertigen Messepostern im Format bis zu 115 cm x 500 cm.

Oktober 1999
Installation einer HEIDELBERG Speedmaster 74-2-P. Eine zuverlässige 2/0-, 1/1-Maschine, die hilft, die herausragende Marktstellung von HAGO im 1/1-Segment weiter auszubauen.

Juli 1999
Einstieg in die Vorbereitung zur Zertifizierung nach DIN/ISO-9001 (Qualitätsmanagement) und DIN/ISO-14001 (Umweltmanagement)

Januar 1999
Markus Gossenberger berichtet auf dem Druckforum in Stuttgart über seine Erfahrungen mit der CTP-Technologie. Das Publikum ist skeptisch. Es wird noch Jahre dauern bis sich diese Technik in der Druckindustrie durchsetzt.

Mai 1998
Revolution in der Druckvorstufe. HAGO installiert einen HEIDELBERG Trendsetter. Den ersten in Deutschland gebauten, mit thermischem Laserkopf ausgestatteten High-End-Druckplattenrecorder. Zuvor wurde der gesamte Druckvorstufenprozess digitalisiert. Bereits nach drei Monaten werden mehr als 90 % der bei HAGO benötigten Druckplatten über dieses Gerät bebildert. Die ersten sechs Monate
ist HAGO Beta-Tester für FM-Rastertechnologie von HEIDELBERG sowie für die thermische Offsetdruckplatte UM73 von Kodak-Polychrome. Entwickler und Ingenieure aus Osterode und Kiel gehen bei HAGO ein und aus. Nach wenigen Wochen kann der Prozess als „stabil“ beurteilt werden. HAGO beginnt seinen Kunden die frequenzmodulierte Rastertechnologie als „die bessere Alternative“ anzubieten.

November 1998
Inbetriebnahme des MIS (Management-Information-Systems) IMPRIMA-WIN. Ein Softwarepaket, an dem HAGO mehrere Jahre Co-Entwicklungsarbeit geleistet hat. Parallel wird das bereits seit 1989 in Betrieb befindliche IMPRIMA DOS deinstalliert.

September 1997
Installation einer HEIDELBERG Speedmaster 52-2. High-End-Qualität auch im Kleinoffset. Parallel werden die HEIDELBERG GTOZ und GTO deinstalliert, die den steigenden Qualitätsanforderungen des Marktes nicht mehr gerecht werden.

August 1995
Installation der ersten Vierfarben-Offsetdruckmaschine bei HAGO. Die HEIDELBERG Speedmaster 74-4-P-H erlaubt HAGO in das High-End-Segment im 4-Farb-Offsetdruck aufzusteigen.